01 300 9229 Mo-Sa 08:00-18:00 Uhr
Google Bewertung, bestbewertete Umzugsfirma, zufriedene Kunden, DasUmzugsteam

Die Trendmetropole Berlin begeistert durch ihre Vielseitigkeit und überdurchschnittliche Lebensqualität. Ein Auslandsumzug von Wien nach Berlin ist grundsätzlich unproblematisch, da Österreich und Deutschland zum Schengenraum gehören. 

Die beiden Städte trennen allerdings knapp 700 Kilometer voneinander – mehrmaliges Pendeln zwischen den Wohnorten ist aus diesem Grund eher unwahrscheinlich. Auch wenn die Flüge von Österreich nach Deutschland günstig sind, nimmt ein längeres Hin und Her viel Zeit in Anspruch. Ein Umzugsunternehmen kann Ihnen in diesem Fall viel Arbeit und Zeit ersparen und den Wohnortwechsel für Sie weniger stressig machen. In diesem Beitrag finden Sie wissenswerte Infos für die optimale Vorbereitung, wenn Sie nach Berlin umziehen.

Umzug Wien Berlin –  Kosten und Erfahrung

Sie planen einen Umzug ins Ausland und möchten dies mit einer professionellen Umzugsfirma durchführen?

Jeder Umzug ist unterschiedlich und der Preis hängt von vielen Faktoren. Unter anderem von den Parkmöglichkeiten vor der Auszugs- und Einzugsadresse, wieviel an Möbeln und Kartons Sie haben, darausfolgend auch, ob wir mit 1 oder mehreren LKWs fahren müssen auf Grund der Beladungsgrenze der LKWs und wieviel Männer benötigt werden uvm.

Wir haben für Sie eine Kostentabelle erstellt, mit Richtwerten der Kosten mit denen Sie rechnen müssen.

Wohnungsgrößebis 50m2bis 80m2bis 120m2
Umzugsvolumen10-20m315-35m335-60m3
Destinationbis 150kmbis 300kmbis 600km
Kosteninfofür transportgerechtes Einpacken sperriger Möbel, Beladen, Transport, Entladen, Montage/Demontage (außer Küche)für transportgerechtes Einpacken sperriger Möbel, Beladen, Transport, Entladen, Montage/Demontage (außer Küche)für transportgerechtes Einpacken sperriger Möbel, Beladen, Transport, Entladen, Montage/Demontage (außer Küche)
Kosten600 – 800 Euro900 – 1.400 Euro1.400 – 2.200 Euro

Nach Berlin umziehen

Unfertig, chaotisch, multikulti und kreativ – Berlin ist eine Stadt in der einem nie langweilig wird. Die deutsche Hauptstadt boomt in allen Bereichen. Von Kunst und Kultur bis hin zur Gastro- und Clubszene, hier ist immer was los. Wer Trubel mag, wird Berlin lieben. Der bunte Mix aus über 100 Nationalitäten spiegelt sich nicht nur im vielfältigen Kulturangebot wider, sondern ist an jeder Straßenecke präsent. Viele Menschen überzeugt dieser entspannte Lebensstil und machen die Großstadt zu ihrer Wahlheimat.

Was sollte man bei einem Umzug von Wien nach Berlin beachten? Welche Papiere werden benötigt? Und was kostet ein Umzug in die deutsche Hauptstadt? Wir haben die Antworten auf Ihre Fragen zum Auslandsumzug. Weitere grundlegende Auskünfte zur Übersiedlung ins Ausland finden Sie auf der Website des österreichischen Außenministeriums.

Wohnen in Berlin – Kosten und Stadtteile

Die Beliebtheit der deutschen Hauptstadt sorgt inzwischen für Anspannung auf dem Wohnungsmarkt. Der stetig wachsende Bedarf an Wohnungen und die steigenden Mieten haben auch um Berlin keinen Bogen gemacht. Vor allem in den zentralen Lagen führt die Wohnungsknappheit zu starken Preisanstiegen. Der durchschnittliche Mietpreis in Berlin liegt 2021 bei 16,80€/m².

Im Vergleich zu anderen Großstädten Deutschlands wie München oder Köln, ist das Wohnen in Berlin ziemlich billig, besonders in Ost-Berlin.

Wohnflächedurchschnittliche Nettokaltmiete / m2
30 m223 Euro
60 m217 Euro
100 m216 Euro
Quelle: https://www.wohnungsboerse.net/mietspiegel-Berlin/2825

Wer nach Berlin ziehen möchte, wird vom Facettenreichtum der zwölf Bezirke begeistert sein. Während es in Charlottenburg-Wilmersdorf eher ruhig und gediegen zugeht, gibt es rund um die Clubs und Bars in Friedrichshain-Kreuzberg einiges zu erleben. 

Neuköln, Marzahn, Wedding und Moabit gehören zu den unbeliebtesten Bezirken Berlins. Diese rücken aber seit einiger Zeit immer mehr in den Vordergrund und entwickeln sich langsam aber stetig zum Szenekiez. Vor allem Neukölln ist der neue Hipster-Treffpunkt der Stadt. Dort finden sich Kunst und Kultur an jeder Ecke.

Wohnsitz in Berlin: Anmeldung und Ummeldung

Nach dem Umzug nach Berlin, haben Sie zwei Wochen Zeit, um den neuen Wohnsitz bei der Meldebehörde anzumelden. Sie benötigen dafür einen Identitätsnachweis, einen Personenstandsurkunde (Geburts- oder Heiratsurkunde), eine Einzugsbestätigung des Vermieters und einige Formulare. Diese finden Sie im online Service-Portal der Stadt Berlin

Vergessen Sie nicht die Abmeldung des österreichischen Hauptwohnsitzes innerhalb von drei Tagen vor bis drei Tage nach der Übersiedlung.

Das Ummelden des Kraftfahrzeuges  erfolgt durch die Zulassungsbehörden in Kreuzberg und Lichtenberg. Buchen Sie rechtzeitig einen Termin um die Wartezeit vor Ort zu verkürzen. Die Zulassungsstellen sind auch während der Corona-Pandemie geöffnet. 

Arbeiten in Berlin

Ein Privatumzug nach Berlin kann viele Gründe haben. Durch die breite Palette an Firmen verschiedenster Branchen, die in der deutschen Hauptstadt ansässig sind, hat Berlin für jede berufliche Ausrichtung etwas zu bieten. 

Berlin ist nicht nur als Stadt multikulti, sondern auch der Arbeitsmarkt ist sehr international aufgestellt. Menschen, die mehrere Sprachen beherrschen sind daher besonders gefragt. Vor allem im Bereich IT, Finanz- und Rechnungswesen suchen Unternehmen händeringend nach Fachpersonal aus aller Welt.

Mit jährlich mehr als 500 Startup-Gründungen und 40.000 Gewerbeanmeldungen pro Jahr ist Berlin unangefochten Deutschlands Gründerhauptstadt. Besondere Anziehungskraft übt die Hauptstadt auf Gründer aus der Kreativwirtschaft und der Technologiebranche aus. Die lebendige Start-Up-Szene bewegt viele junge Menschen dazu nach Berlin zu ziehen.

box-desktop

Auslandsumzug?

Sie suchen ein professionelles Umzugsteam für Ihren Auslandsumzug? Jetzt Ihren Umzug bei der bestbewerteten Umzugsfirma buchen.

Jetzt Angebot anfragen
ANGEBOT EINHOLEN