Bekannt aus:
Anerkannt von: RTL Zwei Anerkannt von: Stadt Wien Anerkannt von: Kronehit
Blog

Wer haftet für Schäden beim Umzug?

Umzugstipps Bürokratisch 28 Apr 2020 No Comments
Wer haftet für Schäden beim Umzug?

Die Haftung beim Umzug ist eines der wichtigsten Kriterien, die Sie bei Ihrem Umzug beachten sollten. Denn es ist einiges zu tun. Abgesehen von der Organisation und dem Packen der Umzugskartons müssen die Möbelstücke auch verladen und ins neue Zuhause transportiert werden. Oft helfen dabei Freunde und Familienmitglieder – oder aber es wird eine Übersiedlungsfirma beauftragt.  Leider kann immer etwas zu Bruch gehen. Denn wie sagt man so schön? Wo gehobelt wird, dort fallen Späne. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich vorab mit der Haftungsfrage bei eventuellen Schäden auseinanderzusetzen. Denn was, wenn etwas kaputt geht? Wer haftet dafür, wenn Schaden entsteht?

 

Wer haftet für Schäden beim Umzug?

 

Ein Umzug soll unkompliziert und schnell vonstatten gehen. Schnell kann es dabei leider auch zu Problemen kommen. Durch Unachtsamkeit oder schlechte Planung passieren Missgeschicke und es wird Umzugsgut beschädigt.

 

Wer einen Schaden verursacht, haftet im Normalfall selbst dafür. Bei Umzügen ist diese Situation. Sollten Sie bereits eine Haushaltsversicherung und eine zusätzliche Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben oder aber mit einer Umzugsfirma arbeiten, sind Sie auf der sicheren Seite. Denn dann haftet die Umzugsfirma für Schäden beim Umzug. Normalerweise kann jedes professionelle Übersiedlungsunternehmen einen Versicherungswert von bis zu € 300.000 vorweisen.

 

Nehmen Sie allerdings die Hilfe von Freunden in Anspruch, müssen Sie sich mit dem Gedanken anfreunden im eventuellen Schadensfall selbst dafür zu haften. Auch wenn die Beschädigung von jemand anderen verursacht wurde. Freiwillige Umzugshelfer können nämlich nicht haftbar gemacht werden – außer der Schaden ist aus grober Fahrlässigkeit entstanden. Darunter fällt beispielsweise ein alkoholisierter Zustand des Helfers.

 

Eine Kfz-Haftpflichtversicherung genügt übrigens im Schadensfall nicht, da bei hier nur Schäden, welche unmittelbar beim Be- oder Entladen des Umzugsfahrzeuges entstehen, gedeckt sind.

 

Umzug mit Das Umzugsteam – die sichere Variante

 

Wer haftet für Schäden beim Umzug?

Das Umzugsteam, Ihr professionelles Umzugsunternehmen in Wien, sorgt für die sichere Beförderung Ihres Hab und Guts. Unsere erfahrenen Möbelpacker kümmern sich um alle Umzugsarbeiten – vom Einpacken der Umzugsgüter, der Bereitstellung von entsprechendem Verpackungsmaterial über fachgerechte Montage und Demontage der Möbel bis hin zum Transport. Mit unserer Hilfe sparen Sie sich jede Menge Zeit und Nerven und können sich voll und ganz auf die neuen vier Wände konzentrieren.

 

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Besichtigungstermin. Wir legen Ihnen anschließend ein maßgeschneidertes Angebot für Ihren Umzug in Wien, innerhalb Österreichs oder gerne auch europaweit. dasumzugsteam.at  unterstützt Sie gerne. Sollten Sie keine Zeit für einen persönlichen Besichtigungstermin haben, empfehlen wir unseren Kunden eine Online-Besichtigung.

 

Damit Sie Ihren Umzug effizient planen können, können Sie unseren Umzugsrechner zur Hilfe nehmen. Der Easy Planner kalkuliert in nur 3 Schritten die Kosten für Ihren Umzug. Nach dem Ausfüllen des Online-Formulars und senden wir Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Angebot zu. Wir stehen Ihnen gerne auch via Telefon und E-Mail zur Verfügung.

Wer haftet bei Umzugsschäden durch Das Umzugsteam?

 

Die Haftungsregelungen sind deutlich klarer, wenn eine professionelle Umzugsfirma für die Übersiedlung beauftragt wird. Sobald jemand für die Arbeit bezahlt wird, handelt es sich um keine Gefälligkeit mehr. Die meisten Speditionsunternehmen in Österreich liegen ihrem Betrieb den Allgemeinen Österreichischen Spediteurbedingungen zu Grunde (AÖSp). Laut des § 39 der AÖSp ist ein Umzugsunternehmen dazu verpflichtet, eine entsprechende Transportversicherung abzuschließen.

 

Wurde im Vorhinein zwischen Auftraggeber und Umzugsunternehmen ein Verzicht auf die Absicherung schriftlich vereinbart, so ist dies auch legitim. Dies geschieht im Falle eines Umzugs aber eher selten.

 

Lassen Sie Ihren Umzug von einer professionellen Übersiedlungsfirma wie etwa Das Umzugsteam durchführen, haftet diese Spedition für verursachte Schäden. Diese Regelung gilt allerdings nicht für vom Auftraggeber verpacktes Gut. Sollte dieses während des Transportes zu Bruch gehen, haften Sie selbst dafür. Entstehen also Schäden in bereits verpackten Kartons oder an selbst in Folie gewickelten Gegenständen, übernimmt dasumzugsteam.at keine Haftung. Alle Ausschlusskriterien können Sie in unseren AGBs unter dem Punkt „Haftung“ nachlesen. Darunter fallen etwa Funktionsschäden an Elektrogeräten, Schaden an Tieren und Pflanzen und auch Schaden an Dokumenten, Urkunden, Juwelen und ähnlichem. Generell wird empfohlen, Wertgegenstände selbst zu transportieren.

 

Die Haftung erlischt auch, wenn äußerlich erkennbare Mängel nicht sofort bei Ablieferung reklamiert werden. Prüfen Sie daher gleich nach Ankunft im neuen Domizil das Umzugsgut auf seine Unversehrtheit. Äußerlich nicht erkennbare Mängel müssen laut AÖSp spätestens am sechsten Tag nach Ablieferung schriftlich zur Kenntnis gebracht werden um Ihre Ansprüche auf Haftung bei Umzugsschäden von einfordern zu können.

 

Planen Sie Ihren Umzug sorgfältig und holen Sie sich Profis zur Hilfe. So sparen Sie sich nicht nur Zeit sondern auch jede Menge Nerven. Das Umzugsteam freut sich auf Ihre Anfrage. Für weitere Fragen, Details und Beratung steht Ihnen unser erfahrenes Team immer zur Verfügung!