BRAUCHEN SIE HILFE BEIM UMZUG?
+43 1 300 9229
Blog

Tipps f√ľr einen stressfreien Umzug mit Katze

Umzugstipps 13 Mar 2018 No Comments
Tipps f√ľr einen stressfreien Umzug mit Katze
Dass der Umzug Stress mit sich bringt, das d√ľrfte jedem klar sein. Umzug mit Katze, und zwar ohne Stress f√ľr den empfindlichen Vierbeiner – das ist eine echte Herausforderung. F√ľr Katzen ist der Ortswechsel ein gro√üer Schock. Katze frisst nach Umzug nicht mehr, Katze geht nach Umzug nicht aufs Klo, sie jammert st√§ndig, manchmal wird sie krank oder sogar zur alten Wohnung l√§uft oder einfach verschwindet. Mit einer guten Vorbereitung und sehr viel Geduld ist es m√∂glich, diese unangenehmen Situationen zu vermeiden oder mindestens den Umzugsstress bei Katzen zu erleichtern.

Besonderheiten beim Umzug mit Katze

Warum ist Umzug mit Katze ein besonders wichtiges Thema? Gewöhnen sich Katzen schnell an ein neues Zuhause? Die Antwort ist ein klares nein! Egal ob eine reine Hauskatze oder ein Freigänger, jede Katze ist ein stark revierbezogenes Tier und mag keine Veränderungen.

Katze Übersiedeln: Keine Freundin von Veränderung

Eine Katze √ľbersiedeln – das ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Ihr Revier verl√§sst die Katze n√§mlich sehr ungern. Man kann sogar sagen, dass die Katzen weniger auf ihren Besitzer bezogen sind, als auf ihr Revier. In einigen F√§llen geht die Eingew√∂hnung ins neue Lebensumfeld so schwer und die Fellnase versucht, zur alten Wohnung so oft zu laufen, dass am besten f√ľr alle ist, wenn der neue Besitzer/Mieter die Katze bei sich aufnimmt.

Wer einen Umzug mit Katze plant, sollte die Wichtigkeit der Vorbereitung f√ľr den Wohnungswechsel auf gar keinen Fall untersch√§tzen. Sonst riskiert man ein gro√ües emotionales Trauma f√ľr den Stubentiger. Die Umzugskisten, die Umzugshelfer und der ganze Umzugstrubel sind einfach zu viel f√ľr eine Katze, ganz zu schweigen von den neuen M√∂beln, Ger√§uschen und Ger√ľchen und der neuen Umgebung nach dem Umzug. Also, eine Katze k√∂nnen Sie nicht einfach zum neuen Wohnort transportieren, die neuen R√§ume ihr zur Verf√ľgung stellen und erwarten, dass sie sich √ľber Nacht eingew√∂hnt.

Seien Sie deswegen √ľber die Empfindungen ihrer Katze bewusst und planen Sie den Umzug mit Ihrer Fellnase fr√ľhzeitig und sorgf√§ltig.

Katze Umzug: Die Stresssignale

Die Stresssignale, auf die bei einem Katze Umzug aufzupassen ist, sind die folgenden:

  • Stark geweitete Augen
  • Sabbern
  • Die Katze will nicht fressen
  • Die Katze jammert nach Umzug, sie miaut √§ngstlich
  • Pinkeln, Unsauberkeit, ein Kater markiert nach Umzug oft
  • √úbertriebene Fellpflege
  • Die Katze wird krank
  • Sie verweigert, das Katzenklo zu benutzen
  • Katze wird entweder pl√∂tzlich aggressiv, √§ngstlich, panisch…
  • …oder sie zieht sich komplett zur√ľck
  • Es kann vorkommen, dass die Katze ausb√ľxt

Diese Alarmsignale k√∂nnen in irgendwelcher Phase des Umzugs antreten: beim Einpacken, beim Besuch zur neuen Wohnung, beim Aus- bzw. Einzug, und besonders nach dem Umzug. Die obengenannten Symptome sind nat√ľrlich individuell und im g√ľnstigen Falle verschwinden, sobald die Katze sich im neuen Wohnort eingelebt hat. Bemerken Sie diese Reaktionen, schenken Sie Ihrem empfindlichen Vierbeiner zus√§tzliche Aufmerksamkeit. Passen Sie auf die Warnungsmeldungen von Umzugsstress bei Katzen auf und reagieren Sie rechtzeitig, um die nachhaltigen Folgen zu vermeiden. Wenn die Folgen von Umzugsstress l√§nger als ein paar Wochen oder einen Monat nach dem Umzug dauern, suchen Sie einen Rat von einem Tierarzt oder Spezialisten f√ľr Katzenverhalten. Durch eine gute Vorbereitung und mit Hilfe von den richtigen Tipps und Tricks k√∂nnen Sie Ihren Umzug katzengerecht planen. Auf diese Weise lindern Sie den Umzugsstress bei Ihrer geliebten Mieze und erleichtern Sie die Eingew√∂hnung im neuen Heim f√ľr alle.

Vorbereitung f√ľr den Umzug mit Katze: Tipps vor dem Umzug

Auf die Wichtigkeit von der Vorbereitung f√ľr einen Umzug mit Katze wurde schon hingewiesen. Ihre Katze merkt n√§mlich sehr fr√ľh, dass etwas ungew√∂hnliches passiert und eine Ver√§nderung kommt. Mit diesen 5 Tipps f√ľr die Phase vor dem Umzug k√∂nnen Sie den Umzugsstress bei Ihrem Stubentiger deutlich reduzieren.

Katze Umzug erleichtern: Transport mit diesen 5 einfachen Schritten √ľben

√úben macht den Meister. Mit √úben k√∂nnen Sie Ihren Katze Umzug erleichtern. Wie so? Wenn Sie den Transport in einer Transportbox im Auto √ľben, schlagen Sie drei Fliegen mit einer Klappe und erreichen Sie die folgenden Ziele:

  • Die Katze an die Transportbox gew√∂hnen
  • Die Katze an das Autofahren gew√∂hnen
  • Die Katze an neue Umgebung gew√∂hnen

F√ľr die meisten Haustiere ist die Transportbox mit dem Besuch beim Tierarzt verbunden und deshalb nat√ľrlich unbeliebt. Um sich optimal auf den Umzug mit Katze vorzubereiten, k√∂nnen Sie mehrere Wochen vor dem Umzug eine neue Transportbox besorgen, und zwar eine gr√∂√üere Hundetransportbox statt der √ľblichen Minibox f√ľr Katzen. Mit diesen f√ľnf einfachen Schritten k√∂nnen Sie den Transport von A bis B mit Ihrer Katze erfolgreich meistern:

  • Legen Sie eine gem√ľtliche Decke mit den vertrauten Ger√ľchen in die Transportbox hinein.
  • Die Transportbox lassen Sie immer offen in Ihrer Wohnung stehen, so dass Ihre Katze die Box kennenlernen kann.
  • Die Katze sollte die Transportbox immer freiwillig betreten.
  • Wenn sie sich an die Box gew√∂hnt, k√∂nnen Sie mit dem Transporttraining beginnen. Die Voraussetzung: die neue Wohnung ist nicht allzu weit von der alten entfernt.
  • Wenn m√∂glich, fahren Sie 1-3 Mal pro Woche mit Ihrer Katze in die neue Wohnung zu Besuch.

Umzug mit Katze erleichtern: Die neue Wohnung besichtigen

Der n√§chste Schritt sollten ideal die regelm√§√üigen Besuche zu neuer Wohnung sein. Wenn dieser Schritt f√ľr Sie m√∂glich ist, hier sind einige Tipps, die Sie folgen k√∂nnen, um das Transporttraining komplett zu meistern und die Gew√∂hnung Ihrer Katze an die neue Umgebung m√∂glichst stressfrei und schnell zu machen:

  • √Ėffnen Sie die Transportbox in der neuen Wohnung und lassen Sie die Mieze selbst entscheiden, wann sie bereit ist, aus der Transportbox zu kommen. Also bitte auf keinen Fall die Katze selbst herausholen! Schlie√ülich siegt ihre Neugier sicher.
  • Lassen Sie Ihre Katze nicht gleich in der ganzen Wohnung herumlaufen. Das w√§re n√§mlich f√ľr den Vierbeiner √ľberw√§ltigend. Suchen Sie sich stattdessen einen Raum aus und √∂ffnen Sie in diesem Raum die Transportbox.
  • Achten Sie auf die obengenannten Stresssignale – falls sie auftreten, sollten Sie erst mal den Besuch beenden. Wenn die Katze andererseits mit erhobenem Schwanz herumspaziert, d√ľrfte das ein gutes Zeichen daf√ľr sein, dass sie sich in der neuen Umgebung wohlf√ľhlt.
  • Wenn Ihre Katze sich an den einen neuen Raum gew√∂hnt hat, kann sie einen weiteren Raum erforschen.
  • Sorgen Sie daf√ľr, dass jeder Aufenthalt in der neuen Wohnung positiv f√ľr die Katze ist. Dieses Ziel k√∂nnen Sie mit guter Laune, viel Geduld, noch einigen Sachen aus der alten Wohnung, wie z.B. Katzenklo, und vielleicht auch mit ein paar Leckerlis erreichen.

Mit Katze umziehen: Sorgsam schon beim Einpacken

Jede Ver√§nderung bedeutet Stress f√ľr die Katze. In diesem Sinne k√∂nnen schon die Umzugskartons den Stubentiger aufregen. Um das zu vermeiden oder mindestens zu erleichtern, lassen Sie Ihre Katze z.B. auf den Kartons zu klettern und in die Kisten zu sitzen und liegen. Dieses neugierige Tier wird von den offenen Kartons und Schr√§nken magisch angezogen. Passen Sie bitte nur darauf, Ihre Katze nicht versehentlich mit einzupacken oder einzusperren.

Umzugsstress bei Katzen abbauen: Entspannt bleiben

Umzugsstress bei Katzen k√∂nnen Sie deutlich abbauen, wenn Sie selbst entspannt bleiben. Die Wirkung des Besitzers auf die Katze ist n√§mlich gar nicht zu untersch√§tzen. Obwohl der Umzug wahrscheinlich f√ľr Sie auch eine stressige Situation sein kann, versuchen Sie, im Umgang mit Ihrer Katze immer entspannt und gut gelaunt zu sein und ihr Sicherheit zu geben. Wenn Ihre Fellnase das will, verbringen Sie viel Zeit mit ihr, ohne dass Sie an Renovierungsarbeiten, Sperrm√ľllentsorgung, Ummeldungen, Einpacken und andere Umzugsaufgaben denken. Betrachten Sie das als ein Positivsummenspiel: auch Sie brauchen eine stressfreie Zeit w√§hrend des ganzes Umzugsprozesses.

Mit Katze umsiedeln: Nicht alles neu einkaufen!

Wenn Sie mit einer Katze umsiedeln, m√ľssen Sie viele Faktoren ber√ľcksichtigen. Zum Beispiel, es ist sehr wichtig beim Umzug nicht auf einmal alles neu zu kaufen. Das Austauschen von alten M√∂beln mit neuen sollte ein allm√§hlicher Prozess sein. Manche Gegenst√§nde, wie z.B. Kratzb√§ume, Kratzbretter, Katzenklo, zerfetzter Lieblingssessel u.√Ą. sollten Sie unbedingt behalten. Je mehr alte M√∂bel sie in die neue Wohnung mitbringen, desto leichter sich die Katze an die neue Umgebung gew√∂hnt. Versuchen Sie also, die Gef√ľhle Ihrer Katze zu respektieren und den Umzugsstress bei diesem stark revierbezogenen Tier zu erleichtern.

Umzug mit Katze: Tipps f√ľr den Umzugstag

Der Umzugstag n√§hert sich und die Spannung steigt. Sch√ľtzen Sie Ihre Katze vom Stress und mit Hilfe von diesen vier grundlegenden Tipps tun Sie Ihr Bestes, um Ihren Umzug mit Katze m√∂glichst stressfrei zu machen.

Umzug mit Katze: Tipps f√ľr den Umzugstag

Katze erfolgreich √ľbersiedeln: Die Betreuung am Umzugstag

Katzen reagieren auf den Umzugstrubel verschieden: verst√∂rt bis neugierig. Wenn Sie Ihre Katze erfolgreich und nervenschonender f√ľr alle Beteiligten √ľbersiedeln m√∂chten, gehen Sie kein Risiko ein und warten Sie nicht bis Umzugstag, um die Betreuung f√ľr Ihre Mieze zu organisieren. Wenn Sie so gl√ľcklich sind, dass Ihre tierliebe Freunde oder Verwandte – die Ihre Katze schon gut kennt und mag – sich am Umzugstag zur Verf√ľgung stellen, sollten Sie dieses Angebot nicht ausschlagen. Besteht es keine M√∂glichkeit, die Katze zu Bekannten in Pflege zu geben, ein paar Tage in einer Katzenpension sind vielleicht eine bessere L√∂sung, als mitten im Umzugschaos zu sein. Je weniger der Stubentiger mit dem Umzugsstress zu tun hat, desto besser.

Stressfreier Katze Umzug: Einen Raum f√ľr die Mieze einrichten

Der Umzugstag ist gekommen und Ihre Katze bleibt mit Ihnen w√§hrend des Umzugs. In diesem Fall k√∂nnen Sie einen stressfreien Katze Umzug nur dann erwarten, wenn Sie Ihren Vierbeiner in einem vorher gew√§hlten Raum einsperren, so dass er m√∂glichst wenig vom Umzugstrubel mitbekommt. √úblicherweise entscheidet sich man f√ľr Schlaf- oder Badezimmer. Hier sind einige Hinweise, die man ber√ľcksichtigen sollte, um den Umzug m√∂glichst angenehm f√ľr seine Katze zu gestalten:

  • Die folgenden Sachen sollten sich in diesem R√ľckzugsraum befinden: die offene Transportbox mit einer Kuscheldecke, der Fress- und Wassernapf mit Wasser und Futter, das Katzenklo, etwas zum Spielen und etwas zum Kratzen.
  • Es ist √§u√üerst wichtig zu beachten, dass Fenster und T√ľren geschlossen bleiben.
  • Damit die Katze ihre Ruhe hat, darf niemand diesen Raum betreten.
  • H√§ngen Sie einen Zettel an die T√ľr, damit die Umzugshelfer wissen, dass diese T√ľr geschlossen bleiben muss und dass sie diesen Raum nicht betreten sollten.
  • Dar√ľber hinaus ist es wichtig, trotz des Trubels der Katze so viel Alltagsroutine wie m√∂glich am Umzugstag zu bieten.
  • Wenn alle anderen R√§ume ausger√§umt sind, k√∂nnen die M√∂bel und andere Sachen aus dem R√ľckzugsraum in den M√∂belwagen gebracht werden. Ihre Katze sollten Sie nun in die Transportbox setzen.

Falls Ihre Katze sehr √§ngstlich auf Eingesperrtsein reagiert, sollten Sie Ihre Fellnase schon einige Tage vor dem Umzug im R√ľckzugsraum f√ľttern, damit sie sich angew√∂hnt. Auch ein Pheromondiffuser kann die Katze beruhigen.

Mit einer guten Vorbereitung reduzieren Sie sowohl das Risiko von Verlust von Katze beim Umzug – was leider nicht selten ist, als auch von einer erschrockenen Mieze.

Der Umzugstag mit Katze: Die 7 Katzen Tipps zum Transport

  • Stellen Sie sicher, dass die letzte Mahlzeit mindestens drei Stunden vor der Reise konsumiert wird.
  • Transportieren Sie Ihre Katze in einer bequemen und vertrauten Transportbox, in der ihr das Autofahren ge√ľbt habt.
  • Stellen Sie die Box auf einen Sitz im Auto so, dass sie nicht verrutschen kann, also entweder sie mit dem Anschnallgurt sichern oder auf dem R√ľcksitz sorgf√§ltig verkeilen.
  • Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Ihre Katze auf gar keinen Fall im Kofferraum oder im M√∂belwagen transportiert wird!
  • Sie muss unbedingt mit dem Hauptbezugsperson in den einge√ľbten Abl√§ufen fahren.
  • Bei langen Reisen sollten Sie Ihrer Katze Wasser und Katzenklo w√§hrend der Pausen anbieten. Und bei h√∂heren Temperaturen ist die Katze niemals im hei√üen Auto zur√ľckzulassen!
  • Wenn Ihre Katze trotz der Vorbereitung immer noch ungern reist und sehr aufgeregt oder √§ngstlich ist, sollten Sie Ihren Tierarzt dar√ľber konsultieren, ob Sie Ihrer Katze f√ľr den Transport ein Beruhigungsmittel f√ľr Katzen geben oder die Katzenbox mit synthetischen Pheromonen bespr√ľhen sollten.

Umzug mit Katze: Tipps nach dem Umzug

Ihr Umzug mit Katze ist fertig. Obwohl Sie den Umzugstag schon lange hinter sich haben, ist die Katze trotzdem immer noch ängstlich, frisst nicht genug, jammert usw. Katzen eingewöhnen : wie lange muss ich warten, bis meine Katze wieder die Alte ist? Die Antwort lautet: es kann leider gar Monate dauern, bis Ihre Katze nach Umzug wieder die Alte, verspielte Fellnase ist. Mit diesen Katzen Tipps können Sie die Eingewöhnung Ihres Vierbeiners im neuen Zuhause erleichtern.

Katze nach Umzug: Die Eingewöhnungsphase

Die Katzen Umzug Eingew√∂hnung kann ziemlich lange dauern und die Katze steht immer noch unter Stress. Mit diesen Tipps k√∂nnen Sie die Eingew√∂hnungsphase verk√ľrzen und erleichtern.

Einen R√ľckzugsraum f√ľr die Mieze in der neuen Wohnung herrichten

In der neuen Wohnung sollten Sie wieder einen Raum f√ľr Ihre Katze einrichten. In diesem R√ľckzugsort sollten sich die folgenden Sachen befinden:

  • Katzenklo, und zwar benutztes wegen der bekannten Ger√ľche
  • Kuscheldecke
  • Spielzeuge
  • Kratzbaum
  • Vielleicht der Lieblingssessel auch

Die bekannten Gegenst√§nde geben der Katze etwas Sicherheit. Sie sollten Ihre Mieze mehrere Tage in diesem Raum lassen, bis sie sich ans neue Revier gew√∂hnt hat. Danach sollten Sie ihr den Zugang zum n√§chsten Raum erm√∂glichen. Lassen Sie Ihre Katze das Tempo bestimmen bis Sie bereit ist, die ganze Wohnung zu erforschen. Versuchen Sie, den Einkauf von neuen M√∂beln zu verschieben, und somit die zus√§tzliche Verwirrung f√ľr Ihre Katze zu vermeiden.

Extra Tipp: Um die neue Umgebung gem√ľtlicher f√ľr Ihre Katze zu machen, k√∂nnen Sie ihren Geruch im Haus verteilen: nehmen Sie ein weiches Baumwolltuch und reiben Sie damit den Kopf Ihrer Katze. Dann streifen Sie das Tuch entlang der Ecken, W√§nde, M√∂bel (auf Katzenh√∂he). Dies hilft der Katze n√§mlich mit dem neuen Revier schneller vertraut zu werden.

Die alte Routine halten

Da die Katze ein Gewohnheitstier ist, wird die Eingew√∂hnungsphase erleichtert, wenn die alte Routine gehaltet wird. Also, standen der Wasser- und Futternapf vorher in der K√ľche und der Kratzbaum im Schlafzimmer z.B, sollten sie auch in der neuen Wohnung da stehen. Die m√∂glichst √§hnliche Positionierung der bekannten Gegenst√§nde erm√∂glicht leichtere erste Schritte ins neue Heim.

Besonderen Wert sollten Sie auf vertraute Spielabl√§ufe und andere Rituale auch legen, weil die vertrauten Handlungen beruhigend auf dieses Gewohnheitstier wirken. Auch wenn Sie nach dem Umzug oder wegen der Renovierungsarbeiten und Ummeldungen m√ľde sind, bitte schw√§cheln Sie nicht beim Spielen und Kuscheln.

Pheromone, Bachbl√ľten Tropfen und Beruhigungsmittel Katze

Beruhigungsmittel Katze – ist es dazu gekommen?! Sie haben die alte Routine und die bekannten Gegenst√§nde gehalten, Sie sind mit Ihrer Katze immer entspannt und ruhig, Sie spielen und kuscheln mit der Mieze wenn sie das will – in einem Wort, Sie machen alles, um die Eingew√∂hnungsphase zu erleichtern. Aber trotzdem verpassen die Stresssignale bei Ihrer Katze wie z.B. die Katze miaut st√§ndig nach Umzug, √Ąngstlichkeit bzw. Aggression, √ľbertriebene Fellpflege oder Urinmarkieren nicht. Es kann sein, dass Ihre Fellnase einfach √§u√üerst empfindlich ist. Den reinen Hauskatzen z.B. f√§llt ein Umzug besonders schwer ein.

F√ľr die sensiblen Fellnasen sind die Beruhigungsmittel Katze eine m√∂gliche L√∂sung f√ľr die Stressbew√§ltigung beim Umzug. Sie werden in Absprache mit Tierarzt und/oder Verhaltenstherapeut vor, w√§hrend und/oder nach dem Umzug gegeben.

Als eine Alternative zum herk√∂mmlichen Beruhigungsmittel f√ľr Katzen sind die pflanzlichen Pr√§parate verf√ľgbar, zum Beispiel die Bachbl√ľten Tropfen. Sie sind gut vertr√§glich und bei den meisten Katzen wirksam – sie helfen bei der Neuorientierung und Eingew√∂hnung.

Katze an neues Heim gew√∂hnen mit Hilfe von den synthetischen Pheromonen – das ist eine weitere M√∂glichkeit f√ľr die besonders sensible Katzen. Pheromone wirken sich positiv und entspannend auf die Katzen aus. Sie sind als Pheromonstecker (ideal f√ľr die ersten 4 Wochen in der neuen Wohnung) und als Spray (ideal f√ľrs Bespr√ľhen von der Transportbox eine halbe Stunde bevor die Katze hinein gesetzt wird) erh√§ltlich.

Die Katzenminze ist ein weiterer Trick: Sie k√∂nnen Katzenminze an verschiedenen Stellen in der neuen Wohnung platzieren. Bald bemerken Sie, dass Ihre Katze entspannter und gl√ľcklicher ist und dass sie sich schneller eingew√∂hnt.

Ab wann Katze rauslassen nach Umzug?

Ab wann Katze rauslassen nach Umzug? – eine sehr h√§ufige Frage und Dilemma. Freig√§nger Katze umsiedeln und Freig√§nger Katze an neue Umgebung gew√∂hnen sind √ľblicherweise etwas leichtere Aufgaben, als eine reine Hauskatze zu √ľbersiedeln, muss aber nat√ľrlich nicht sein. Wann Sie Ihre Katze rauslassen nach Umzug h√§ngt nur davon ab, wie schnell sich Ihre Mieze ans neue Zuhause gew√∂hnt. Der Stubentiger sollte also nicht nach drau√üen, bevor er sich v√∂llig heimisch im neuen Wohnort f√ľllt und die neue Wohnung als sein neues Revier erlebt. Dass sollte eine genuge Garantie sein, dass die Katze nach dem Spaziergang zur√ľckkehrt. Mit dem ersten Freigang sollten Sie in jedem Fall 2-4 Wochen warten, um sicher zu sein, dass die Katze bereit ist. Hierbei sollten Sie sich langsam steigern und zuerst nur kurze Spazierg√§nge zusammen mit der Katze durchf√ľhren.

Wenn die Fellnase beginnt, alleine nach drau√üen zu gehen, sollten Sie sie am Anfang immer nur bei Heimkehr f√ľttern und einen Adressanh√§nger f√ľrs Halsband besorgen (wenn sie keinen Microchip hat), falls die Katze den Weg nicht zur√ľckfindet.

Die Katze läuft nach Umzug zur alten Wohnung Рwas tun?

Die Katze l√§uft nach Umzug zur alten Wohnung – ein h√§ufiges Szenario, besonders wenn die alte Wohnung nicht allzu weit entfernt von der neuen liegt. Was sollten Sie tun, wenn Ihre Katze zum alten Haus zur√ľckkehrt?

Denken Sie daran, die neuen Bewohner zu informieren, dass Ihre Katze m√∂glicherweise zu diesem Haus zur√ľckkehrt. Und bitten Sie sie nat√ľrlich darum, sich bei Ihnen in diesem Fall so schnell wie m√∂glich zu melden.

Versuchen Sie, mit den oben genannten Tipps und Tricks Ihre Katze ans neue Zuhause gut einzugewöhnen, bevor Sie Ihren Tiger nach draußen lassen. Das Problem wird normalerweise nach einigen Wochen gelöst.

Falls Ihre Katze aber jedes Mal zur alten Wohnung l√§uft, und zwei wochen- und monatelang, vielleicht sollten Sie die folgenden M√∂glichkeiten ber√ľcksichtigen: entweder versuchen, aus Ihrem Freig√§nger eine reine Hauskatze zu machen, oder die neuen Bewohner Ihrer alten Wohnung fragen, ob sie die Katze bei sich aufnehmen k√∂nnten.

Die Katze nach Umzug verschwunden – was tun?

Die Katze nach Umzug verschwunden – ein Albtraum jedes Katzenbesitzers. Als erstes sollten Sie in dieser Situation ruhig bleiben. Warten Sie ein bisschen, vielleicht kommt die Mieze bald zur√ľck. Wenn nicht, rufen Sie die neuen Bewohner Ihrer alten Wohnung an, und fragen Sie, ob Sie vielleicht Ihre Katze gesehen haben. Falls dies nicht m√∂glich ist, gehen Sie direkt zum alten Wohnort. Hoffentlich finden Sie Ihren Tiger dort. Wenn nicht, geraten Sie bitte nicht in Panik. Die folgenden Hilfsmittel stehen Ihnen zur Verf√ľgung:

  • Hilfe von Ihren neuen Nachbarn
  • Hilfe von Ihren Freunden in sozialen Netzwerken
  • Suchanzeigen in kleineren Lokalbl√§ttchen
  • Onlinesuchdiensten
  • Suchmeldungen und -plakaten
  • Immer wieder das √∂rtliche Tierheim anrufen

Was tun wenn das neue Zuhause total anders als das alte ist?

Die Ver√§nderung des Lebensstils nach einem Umzug mit Katze ist ein gro√üer emotionaler Stress f√ľr die Mieze. Wenn die neue Wohnung v√∂llig anders als die alte ist, ist das ein zus√§tzliches Problem.

In neuem Zuhause ist gar kein Freilauf mehr möglich

Es kann passieren, dass im neuen Zuhause gar kein Freilauf mehr m√∂glich ist. F√ľr eine Freig√§nger Katze ist das ein gro√üer Schock. In dieser Situation k√∂nnen Sie nach den ersten zwei Wochen einen Protest erwarten: die Katze wird laut schreien, sie wird unruhig, aggressiv und unsauber.

Lösung 1: Versuchen Sie mit einem katzensicheren Balkon.

Die Lösung Nr. 2: Versuchen Sie, Ihre Katze an eine Leine zu gewöhnen.

L√∂sung 3: Versuchen Sie, aus Ihrer Freig√§nger Katze eine Hauskatze zu machen. Es ist schwer, dass m√ľssen wir zugeben, aber nicht unm√∂glich. Mit viel Geduld und Tricks schafft man es. Hier sind einige Ideen:

  • Schaffen Sie M√∂glichkeiten zum Jagen (Futter im Haus verstecken z.B.)
  • Besorgen Sie zus√§tzliche Kratzb√§ume und m√∂glichst viele Versteckm√∂glichkeiten
  • Stellen Sie viele hohe Aussichtspunkte, an denen die Katze hochklettern kann
  • Veranstalten Sie R√§uberspiele f√ľr Ihre Katze jeden Tag
  • Eine Schale mit Katzengras oder andere nat√ľrliche Materialien in die Wohnung bringen
Im neuen Zuhause gibt es eine M√∂glichkeit f√ľr Freilauf

Umzug mit Katze bringt verschiedene Ver√§nderungen mit sich. Der Sprung von der reinen Hauskatze zum wilden Freig√§nger kann zwar riskant sein, manchmal ist es aber sehr erfolgreich. In dieser Situation sollten Sie die oben genannten Tipps zur Eingew√∂hnung befolgen und beobachten, wie Ihre Hausmieze reagiert. Treten manche Stresssignale an oder l√§uft die Katze weg, ist diese Ver√§nderung wahrscheinlich f√ľr Ihre Katze nicht geeignet.

Im neuen Zuhause ist keine Katzenklappe möglich

In diesem Fall ist eine m√∂gliche L√∂sung, die Katze √ľber das Treppenhaus zu hinauslassen und regelm√§√üig nachsehen, ob sie rein will. Katzen gew√∂hnen sich daran, den Freilauf nur zu bestimmten Zeiten zur Verf√ľgung zu haben – darum m√ľssen Sie sich keine Sorgen machen.

Eine kleine Katzen-Au√üenleiter oder eine Katzenklappe an einem Fenster ist eine weitere Idee, nat√ľrlich mit der Erlaubnis des Vermieters.

Die neue Wohnung ist wesentlich kleiner als die alte

Machen Sie sich keine Sorgen um die Lebensqualit√§t Ihrer Katze, wenn Ihr Umzug mit Katze weniger Wohnraum erfordert. ¬†Ihre Fellnase wird sich allm√§hlich an die neue Umgebung gew√∂hnen, solange sie die wichtigste Gegenst√§nde wie z.B. Kratzb√§ume oder Lieblingssessel zum Kratzen und Schr√§nke zum Klettern zur Verf√ľgung hat.